Begräbnisse in Nigeria – genauso groĂź gefeiert und wichtig genommen wie  Hochzeiten?!

Begräbnisse in Nigeria – genauso groĂź gefeiert und wichtig genommen wie Hochzeiten?!

Begräbnisse in Nigeria – genauso groß gefeiert und wichtig genommen wie Hochzeiten?! Der Tod unseres allseits beliebten und verehrten Chief Adolf Paster ist auch ein Grund nach Nigeria zu schauen und darüber nachzudenken, wie in Afrika mit dem Tod eines geliebten Menschen umgegangen wird.

FĂĽr die meisten Afrikaner ist der Tod nur ein Ăśbergang. Der Tote wird auch weiterhin mit der Familie zusammen leben, wenn auch in einem anderen, vergeistigten Zustand, sowie auch die bereits vor ihm vorangegangenen Ahnen.

In Nigeria wird deshalb ein Begräbnis zu einem mehrtägigen Fest, an dem alle Verwandten und Bekannten teilnehmen.

Dieses Fest beinhaltet nicht nur die Trauer um den Tod eines geliebten Menschen und die Verabschiedung des Verstorbenen, sondern auch die mit ihm geteilte Freude ĂĽber ein neues Leben bei Gott!

Ostermeditation

Ostermeditation

In dieser Ostermeditation teilt Msgr. Hypolite Adigwe sein Mitgefühl für die Menschen in Nigeria, die Leiden durch bewaffnete Überfälle, Angriffe und Entführungen erfahren. Er erinnert uns daran, dass wir uns dem Leid unserer Mitmenschen nicht verschließen sollten. Die Meditation fragt, wo Jesus diese Leidenden treffen wird und betet dafür, dass sie bald aus ihrem Schmerz und ihrer Trauer auferstehen mögen.